Wana Runar - Der weibliche Weg

Wana, oder die Wanen - das sind unsere Ur-Ahninnen im Paläolithikum im Herzen Europas.

In ihrem Sinne sehe ich mich als indigene Nachfahrin der Ur-Mütter vom Hohle Fels, vom Geißenklösterle, von Laussel, Willendorf, Lascaux, Dolni Vestonice, Gönnersdorf und Nebra oder Cucuteni. Sie prägten das Leben der Menschen in einem Zeitraum von über 300.000 Jahren bis vor ca. 10.000 Jahren und wurden langsam, teilweise auch gewaltsam, von den aus Osten einströmenden Hirtenkriegern - den indogermanischen, patriarchalen As(iat)en - verdrängt.

 

Mein ganzes Leben habe ich nach meinen Wurzeln gesucht und bin fündig geworden. Jetzt teile ich mein Wissen, meine Kunst, mein Handwerk, meine weibliche Forscherinnentätigkeit und meine Spiritualität mit allen interessierten Frauen (und Männern), damit auch sie wieder Zugang zu ihren Wurzeln finden.

 

Mit verschiedensten Kunst-Hand-Werks-Techniken gestalte ich Drachinnen, Ur-Mütter und Göttinnen, weibliche Kraftbilder und ver-wurzelnde Objekte.

 

Als Nomadin habe ich keinen festen Wohnsitz und bin mal hier, mal da zu finden. Aber dank modernster Kommunikationstechnologien bin ich jederzeit zu erreichen.

 

Mein Buch Wana-Runar - der weibliche Weg zu den Runen wird demnächst komplett überarbeitet und neu aufgelegt. Noch bis zum 31.10.2018 ist die alte Version über Amanzon und andere online Buchhandlungen erhältlich!

Susanne Mondkrähe Solveigsdotter Lohse
Susanne Mondkrähe Solveigsdotter Lohse

Du möchtest den Kontakt zu mir herstellen? Einfach das Formular ausfüllen und abschicken!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.